Schmelzen von Art Clay

Sie haben Fragen zur Verarbeitung von ART CLAY Silber, Gold und Kupfer. Hier im Forum von artclayworld.de --- Artclayworld Deutschland sind Ihre Fragen richtig!
Antworten
SilberTante
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 10.11.2019, 15:43

Schmelzen von Art Clay

#1

Beitrag von SilberTante » 10.11.2019, 15:51

Hallo zusammen
Ich bin neu hier im Forum und grüsse ganz herzlich.
Ich arbete schon seit einigen Jahren mit Art Clay und mittlerweilen gibt es einige Teile, die mir nicht mehr so gut gefallen. Da ich auch traditionell Silberschmuck verarbeiten kann, möchte ich nun das „alte“ Art Clay schmelzen und weiterverarbeiten.
Hat jemand damit schon Erfahrung?
Muss ich das mit Kupfer laminieren, da ja das Art Clay alleine zu weich ist?

Es wäre super, wenn ich auf diesem Weg einige Infos bekommen könnte. Im Netz bin ich auch nach stundenlangem Suchen nicht schlauer geworden. :(

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Silberfrau
Forenprofi
Beiträge: 161
Registriert: 07.11.2010, 18:31
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2

Beitrag von Silberfrau » 11.11.2019, 14:34

Hallo Silber Tante,

deine Stücke aus Art Clay (dem normalen 650 Serie) bestehen aus Feinsilber, und du kannst es genau so zum Schmelzen verwenden wie anderes Feinsilber. Wenn du es im entsprechenden Mischungsverhältnis mit Kupfer legierst (925:75) kannst du 925er erhalten, das du dann auch so verarbeiten und stempeln kannst.
Falls deine Stücke aus dem neueren 950er Clay sind, berücksichtige den niedrigeren Silbergehalt.
Senior Instructor
Machst du gern selber Schmuck, dann komm zu www.freundschaftsringe.com !
www.Silberschmuckkurse.de

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste