Was brauch ich alles

Sie haben Fragen zur Verarbeitung von ART CLAY Silber, Gold und Kupfer. Hier im Forum von artclayworld.de --- Artclayworld Deutschland sind Ihre Fragen richtig!
Antworten
Hangwind
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:13

Was brauch ich alles

#1

Beitrag von Hangwind » 25.01.2010, 16:37

Hallo,
habe vor in ein paar Monaten zu heiraten. Da für möchte ich ganz besondere Ringe haben.
Nix gekauftes. Habe einen Ring aus Damast geschmiedet. Schon nicht schlecht aber bin durch Zufall auf
Art Clay gestoßen.
Nun hab ich vor daraus 2 Ringe zu machen.
Hab mich schon etwas ein gelesen.
Hab da aber dennoch die ein oder andere Frage.
1.Um eine glatte Oberfläche zu bekommen,reicht schleifen oder braucht man da für Silber Paste und so eine
Stahlpolier Nadel?
2.Für einen Ring,sollte ich da 650 oder lieber 800er nehmen? Wollte es selbst mit der Flamme brennen. 800er läuft ja nicht so schnell an.
3.Gibt es einen Unterschied bei dem Inhalt bei unterschiedlichen Verpackungen? Karton oder Folie?
4.Wenn 650er dann vielleicht slow dry? Zum Anfang vielleicht einfacher wegen Zeit beim formen.
5.Brauch ich sonst noch was außer eine Edelstahlbürste? Nen Brenngitter hab ich sicher in der Werkstadt und Feilen usw hab ich auch viele da.Einen Ringriegel aus Holz werd ich mir auch mit bestellen.
Viele Fragen ich weiß aber ich bin mir sicher ihr könnt mir weiter helfen das meine bessere Hälfte und ich ganz besondere
Ringe zur Hochzeit haben! :D
MFG Hangwind

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

#2

Beitrag von Blackworx » 25.01.2010, 21:22

Hallo Hangwind,

Nach der Begrüßung jetzt zu deinen Fragen:
Um eine glatte Oberfläche zu bekommen,reicht schleifen oder braucht man da für Silber Paste und so eine
Stahlpolier Nadel?
Mit Feilen, Schleifpapier und den drei Schleifschwämmen erhält man - mit etwas Geduld - eine ziemlich glatte Oberfläche. Die Nadel und auch die Polierpaste geben nur einen allerletzten Schliff. Wie glänzend zu deinen Ring haben möchtest kannst nur du beurteilen. Dies sind aber auch Dinge die man jederzeit nachholen kann, wenn der Ring nicht genug glänzt.
Für einen Ring,sollte ich da 650 oder lieber 800er nehmen? Wollte es selbst mit der Flamme brennen. 800er läuft ja nicht so schnell an.
Eigentlich würde ich dir gerne die Serie 800 ST empfehlen, da du ja keinen geschwärzten Ring haben möchtest. Laut unseren direkten Infos aus Japan lässt sich ja aber wie auch in den anderen Beitrag gesagt vor allem "im Gewichts-Bereich 5-15 Gramm ArtClay ST sehr gut mit dem Torch brennen" Wesentlich dabei ist es, dass keine zu dicken Stellen vorliegen, welche möglicherweise dann ungenügend durchsintern wenn man auf das Anschmelzen der Oberfläche Rücksicht nimmt. Also Schutzbrille auf und beim Brennen sehr genau hinsehen, wenn die Oberfläche anschmilzt, den Abstand zum Brenner vergrößern. Man sollte aber schon 1 1/2 bis 2 Minuten brennen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst mit dem Brennen kannst du aber auch die 650 Modelliermasse verwenden.
Gibt es einen Unterschied bei dem Inhalt bei unterschiedlichen Verpackungen? Karton oder Folie?
Ja und nein. Die Artclay Modelliermasse und die Spritze mit der Spritzmasse sind meist in Folie (außer 800ST), die Gläschen mit der Paste immer im Karton.
Wenn 650er dann vielleicht slow dry? Zum Anfang vielleicht einfacher wegen Zeit beim formen.
Ja, da würde ich dir Recht geben.
Brauch ich sonst noch was außer eine Edelstahlbürste? Nen Brenngitter hab ich sicher in der Werkstadt und Feilen usw hab ich auch viele da.Einen Ringriegel aus Holz werd ich mir auch mit bestellen.
Also neben den drei Schleifwämmen und dem Ringriegel würde ich zu folgenden Dingen auf jeden Fall raten, andere hast du vielleicht schon (z.B. Feilen, Cuttermesser, Schleifpapier):
  • Ringmaßpapier
  • Brennwatte zum Stabilisieren beim Brennen
  • Ausrollset - für eine gleichmäßige Dicke
Vielleicht wäre auch ein Starter-Set für dich das Richtige? Da sind wir wichtigsten Werkzeuge enthalten. Bei den Schleifschwämmen sind die aber zugegeben etwas klein. Sonst ist das Set echt super.

Vergiss auf jeden Fall nicht die Paste, sonst wird es mühsam den Ring sauber zu schließen!

So, ich hoffe das war jetzt das Wesentliche. Wenn du noch Fragen hast melde dich.

Blackworx

BBcode:
Hide post links
Show post links

Hangwind
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:13

#3

Beitrag von Hangwind » 26.01.2010, 10:47

Danke Blackworx für die Antworten!
Werde mich wohl erst mal an dem 650 slow dry versuchen in Kombination mit der Polierpaste m. Anlaufschutz - 50ml.
Durch das tragen poliert er sich ja auch etwas selbst!
Nur wüsste ich zu gern wie viel g ich für einen Ring brauche. Dachte so an ca 5mm breite und 2mm dicke des Rings.

Danke schon mal!
MFG Hangwind

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

#4

Beitrag von Blackworx » 26.01.2010, 12:16

Hallo,

Für einen Ring braucht man ca. 7-10g Modelliermasse, wobei 10g schon für einen Bandring ausreichen.

Ich würde dir empfehlen dir für den Start auch wenigstens ein Buch zu Artclay anzuschaffen. In beiden deutschsprachigen Büchern von Roswitha Schwarz findest du immer eine Grundanleitung (im Großen natürlich ausführlicher) oder zumindest das Ringeheft. Dort findet du eine Menge Anregungen und bekommst ein Gefühl für die Techniken und gebrauchten Mengen.

Gruß,

Miriam

BBcode:
Hide post links
Show post links

Hangwind
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:13

#5

Beitrag von Hangwind » 26.01.2010, 20:54

Danke Miriam,
werde mir das große Buch und das Ringheft mit bestellen.
Wenn ich mir die Art Clay 650 slow dry Masse bestelle,kann ich sie doch auch mit der normalen 650er Paste nutzen oder?
Stimmt es das ich den Ring später 45 Minuten lang mit nem Haartrockner trockenen muß bevor ich ihn weiter bearbeite,wie feilen und schleifen bzw dann später brenne? Hab ich so mal gelesen.
MFG Hangwind

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

#6

Beitrag von Blackworx » 26.01.2010, 21:28

Hallo Hangwind
werde mir das große Buch und das Ringheft mit bestellen.
Eine gute Entscheidung! Das große Buch (Stilvoller Silberschmuck aus Artclay) ist war nicht ganz billig mit 24,90€ aber es ist das deutschsprachige Buch zu den Techniken rund um Artclay Silber & Gold. Dort findet du alle Arbeitschritte beschrieben mit allen wichtigen Infos.
Wenn ich mir die Art Clay 650 slow dry Masse bestelle,kann ich sie doch auch mit der normalen 650er Paste nutzen oder?
Ja, klar. In der Artclay 650 SD Serie gibt es ja nur Modelliermasse. Den nur da ist der Faktor langsam trocknend machbar und sinnvoll. Als Paste verwendet man dazu die normale 650er. Nur die Kombination mit Artclay 800ST wäre nicht sinnvoll - der Vorteil des ST würde verloren gehen. Aber machbar ist auch das, wenn man z.B. nur noch kleine Reste hat. Dann bitte bei 800°C brennen.
Stimmt es das ich den Ring später 45 Minuten lang mit nem Haartrockner trockenen muß bevor ich ihn weiter bearbeite,wie feilen und schleifen bzw dann später brenne?
45 Minuten sind mit dem Fön sind etwas lange, aber im Prinzip ist das richtig. Nach dem Formen und auf jeden Fall vor dem Brennen muss die Modeliermasse vollständig getrocknet sein. In diesem Zustand wird ein großer Teil der Feinarbeit erledigt - aber Vorsicht: Das Material ist sehr bruchgefährdet in diesem Moment! Nicht zu fest drücken oder gar fallen lassen!

Gruß,

Miriam

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste