Verarbeitung Bronze und Overlay Clay

Allgemeine Fragen zu Clay aus Kupfer, Bronze, Silber & Gold
Antworten
EstherShang
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 04.01.2013, 18:29

Verarbeitung Bronze und Overlay Clay

#1

Beitrag von EstherShang » 04.01.2013, 18:45

Hallo, habe erst kürzlich mit Metal Clay angefangen und Fragen zur individuellen Verarbeitung: Kann man Prometheus Bronze Clay auch bei einer geringeren Temperatur dafür aber länger brennen? Wenn ja was wäre die minimale Temperatur und was geschieht, wenn man das Material zu lange brennt (bei niedrigerer als der Solltemperatur?)?
Auf welchem Materialien haftet Art Clay Overlay (gibt es Erfahrungen mit Steinen, Korallen etc.); wenn Porzellan verwendet wird, muss dieses unglasiert sein? Wie kratzfest ist das Ergebnis?
Vielen Dank im Voraus

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

#2

Beitrag von Blackworx » 07.01.2013, 15:03

Hallo,

nein, bitte Metal Clay aller ART nicht bei niedrigeren Temperaturen brennen als in der jeweiligen Anleitung angegeben: Die Schmuckstück würde dann nicht richtig sinthern und nach dem falschen Brand bald brechen und zerbröseln.

ART CLAY Overlay haftet auf handeslüblichem Porzellan (das ja meisten bereits eine Glasur hat), auf Steinen (falls diese die Hitze des Brandes aushalten). Korallen (bestehen aus Kalk) werden den Brand nicht überstehen und zerfallen.

Sollte das Schmuckstück mit Overlay stark beansprucht werden könnte man es nach dem Brand mit einer Schicht aus Schutzlack haltbarer machen.

Ich hoffe, ich konnte erste Fragen beantworten.

Gruß,

Blackworx

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste