Komlizierte Berechnung Schrumpf

Allgemeine Fragen zu Clay aus Kupfer, Bronze, Silber & Gold
Antworten
Slania
Lehrling
Beiträge: 21
Registriert: 20.01.2010, 12:16

Komlizierte Berechnung Schrumpf

#1

Beitrag von Slania » 16.02.2010, 16:12

Ich gedenke ein grösseres Teil aus Silber zu gestalten. Da es vierschiedene Auschnitte, Winkel und Grössen hat (eine Art Kappe mit Ausschnitt für Ohren) und es relativ teuer kommt, auf gut Glück zu arbeiten hoffe ich hier auf Hilfe.

Wenn ich den Ausschnitt für die Ohren habe, dann muss ich die auch grösser machen? Ok, denke diese könnte ich im Notfall mittels Feile/Söge vergrössern. Bleibt mir für Umfang uä nichts anderes übrig als es einfach zu versuchen. Ist gebranntes Silber noch brauchbar, wenn die Grösse absolut nicht stimmt?

Gibt es einen alternativen Knetstoff der ähnlich mit Schrumpf trocknet, ich also ein Probestück machen könnte? Wäre ja ein Produkt, dass ideal wäre.

BBcode:
Hide post links
Show post links

Senior
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2008, 16:10

#2

Beitrag von Senior » 18.02.2010, 17:04

Hallo Schrumpfkünstler

In unserem Studio wurden mit ArtClay große Figuren mit ca. bis 500 g Silberknete als Hohlkörper gefertigt. Gerne sind Fotos verfügbar. Da die Figuren mit Mehrfach-Brennen gestaltet wurden, war ein örtlicher Schrumpf von wenigen prozent kein Problem.
Die Hohlkörper wurden über vorgefertigte Konturen aus CorkClay gestaltet. Die Corkclay Inserts müssen 100% getrocknet sein, was Tage dauert.

Flachkörper sind weniger schwierig, immer besteht neben feilen die Alternative nochmals zu brennen. Bei Artclay ist das kein Problem, man sollte zuerst tiefer bei 650-700°C brennen und dann die Zusatzteile bei 750 bis 800°C.

Noch Fragen, gerne ...

Grüsse

Senior ACS

BBcode:
Hide post links
Show post links

Slania
Lehrling
Beiträge: 21
Registriert: 20.01.2010, 12:16

#3

Beitrag von Slania » 19.02.2010, 17:29

ich habe im Sinn, den Grundkörper (ein Kopf einer Krippenfigur) mit den ca 8% Silber resp 20% Bronze Zusatz mit Kork vorzuformen, ebenso die Grundform des Helmes. Ich denke wenn ich alles entsprechend grösser, im gleichen Massstab mache, es dann doch gehen sollte. Noch nicht ganz klar, ob der Ohrauschnitt auch grösser werden muss, oder kleiner, weil ja ein Schrumpf vorhanden ist.
Ist der Schrumpf gleichmässig oder reagiert er auf die Dicke des Objektes?

Kann ich eigentlich trockener Kork auch zusammenkleben oder nassen auf trockenem Kork aufbauen?

Kompliziert so ein römischer Legionshelm :?

Danke

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast