Aufstellungsort für den Brennofen

Allgemeine Fragen zu Clay aus Kupfer, Bronze, Silber & Gold
Antworten
gripo
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2012, 21:24

Aufstellungsort für den Brennofen

#1

Beitrag von gripo » 01.07.2012, 21:33

Hallo,
ich möchte mit der Herstellung von ART-CLAY Schmuck beginnen. Nun stellt sich mir die Frage, ob man einen dazu benötigten Ofen in einer Wohnung aufstellen kann ? :?: Wird der Ofen aussen heiss? Entstehen beim Brennen „Abgase“ ? :cry: Braucht der Ofen einen speziellen Untergrung ( z.B. Feuerfest) ? Gibt es Unterschiede in der Aussentemperatur, Abgasen, etc. zwischen den Modellen ( Toplader, Kammerofen, u.s.w.. ) Muss sonst was beachtet werden ??

Für ein paar Tipps in Sachen Aufstellungsort, wäre ich Euch sehr dankbar ! :P


Vielen Dank Gripo

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Silberfrau
Forenprofi
Beiträge: 155
Registriert: 07.11.2010, 18:31
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2

Beitrag von Silberfrau » 02.07.2012, 15:10

Hallo,

- du kannst ihn in der Wohnung aufstellen, wenn es das Stromnetz / die Sicherung verkraftet. Beachte, dass weitere Elektrogeräte evtl.am gleichen Netz hängen.
- zumindest sehr warm.
- wenn du mit Corkclay brennst entstehen sehr unangenehme Abgase, mit anderen Füllmaterialien nicht ganz so schlimm, aber auch.
- ja, abhängig von der Empfindlichkeit des Untergrunds, besser ist es wohl, z.B. Vermiculitplatte aus dem Ofenbedarf.
- vermutlich schon
- auf alle Fälle die Angaben des Herstellers. (Abstände etc.)

Viel Erfolg!
Senior Instructor
Machst du gern selber Schmuck, dann komm zu www.freundschaftsringe.com !
www.Silberschmuckkurse.de

BBcode:
Hide post links
Show post links

gripo
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2012, 21:24

#3

Beitrag von gripo » 03.07.2012, 04:38

VIIIEEEELLLLEEEENNN DDDDAAAANNNNKKKKK :!: :!: :!: :D

Für die schnelle Antwort , hat mir ein ganzes Stück weitergeholfen :)

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: 06.03.2007, 22:13

#4

Beitrag von Stefan » 12.07.2012, 10:24

Hallo Grippo,

also Silberfrau hat schon das Wichtigste gesagt.

Also Wärme steigt eigentlich immer nach oben. Der Ofen sollte daher nach oben viel Luft haben. Bei den Öfen die wir verkaufen (Akisa) reicht für unten in der Regel eine große Keramikplatte (gibts einzeln im Baumarkt) als Unterlage aus, sollte der Ofen auf einem normalen Tisch stehen. Bitte unten dann Filzrutscher draufkleben, sonst gibts evtl Kratzer.

Ja auch Öfen sind Außentemperatur abhängig. Dies macht aber fast nichts aus. Die Gehäuse werden jedoch merklich heißer, je länger der Brand dauert. Auch hier wichtig - oben mehr und unten weniger.

Ich würde den Ofen, sofern noch nicht vorhanden, nicht zu groß wählen. Du musst sonst immer einen sehr großen Brennraum mitheizen. Für die Schmuckgestaltung reichen ca. 1 Liter in der Regel aus. Wenn Du dies professionell betreiben willst (z.b: Verkauf auf Mittelaltermärkten) oder große Bronzeteile brennen willst, dann reichen meist ca. 5 - 7 Liter aus.

Liebe Grüße

Stefan

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste