Türvorhang mit Kumihimo

Antworten
baerlifaulen
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 06.07.2009, 14:35

Türvorhang mit Kumihimo

#1

Beitrag von baerlifaulen » 06.07.2009, 15:02

Hallo, ich bin neu hier und war nicht sicher, ob die Frage richtig platziert ist. Wenn nicht, dann bitte ich dies zu entschuldigen.
Ich spiele mit dem Gedanken einen Türvorhang, also so einen, der Mücken usw. abhalten soll, wenn die Türe offen ist, mit Kumihimo zu machen. Ich weiß, das hört sich ziemlich heftig an, deshalb wollte ich nachfragen, ob schonmal jemand Schnüre mit einer Endlänge von etwa 2 Metern gefertigt hat? Ist das machbar? Für Tipps und Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar.
Grüße von Martina

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

#2

Beitrag von Blackworx » 07.07.2009, 12:50

Hallo baerlifaulen,

willkommen im Forum!

Die Idee finde ich toll! Willst du auf dem Mobidai flechten? Oder auf einem Marudai? Machbar ist das auf beiden auf jeden Fall.

Mit welchem Muster möchstest du flechten und mit welchem Material? Ich würde ein Muster wählen, bei dem die Fäden in etwa gleich stark "verbraucht" werden, sonst könnte es schwer werden die nötige Länge vorher auszurechnen.

Kordeln über 1,5m Länge habe ich bisher eher selten geflochten, braucht man ja zum Glück nicht so oft. Würde dir aber auf jeden Fall empfehlen, die Fäden aufzuwickeln (z.B. auf Spulen für den Mobiai bw. Tama am Marudai). Sonst hast du keine Chance, die Fäden verheddern sich total! Und dann brauchst du für so ein Projekt vor allem Geduld. :D

Die Enden der Kordeln würde ich mit einem traditionellen Abchluss verzieren, das sieht hübsch aus.

Gruß,

Miriam

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste