Beginn mit Kumihimo

Antworten
Steffi

Beginn mit Kumihimo

#1

Beitrag von Steffi » 11.03.2007, 21:01

» 26.08.06 11:17

-------------------

Hallo!

Bin gestern auf euer Forum gestoßen, nachdem ich zum ersten Mal überhaupt von dieser Flechtmethode im Internet gelesen habe.
Ich würde mich sehr dafür interessieren nur kann ich mir noch nicht wirklich etwas darunter vorstellen...

Ist die Technik schwer zu erlernen? Ist dieses Hobby sehr zeitaufwenig? Mit welchen Büchern sollte ich am besten beginnen? und wo bekommt man so ein starterset?

Kann man solche geflochtenen "schnüre" (gibts da einen fachausdruck?? *gg*) beliebig lang und breit machen?

so, das waren mal ein paar grundlegende fragen - würde mich freuen, wenn sich jemand findet, der mir auskunft geben kann.

lg

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Blackworx » 11.03.2007, 21:05

26.08.06
-------------------

Hallo Steffi,

Es freut mich, dass du dich für Kumihimo interessierst.

Es gibt zwei Arten von Kumihimo, wenn ich es mal so nennen darf. Das traditionelle auf dem hölzernen Marudai und das moderene Hobby auf der Mobidai-Flechtscheibe.

Das Flechten auf der Flechtscheibe Mobidai ist kinderleicht und die Grundschritte kann man in wenigen Minuten lernen. Geflochten wird nach den Musterschablonen im Starterset und den TOPP-Büchern - immer von 1a nach 1b, 2a nach 2b, usw. Das traditionelle Flechten auf dem Marudai ist komplizierter zu lernen und auch zweitaufwändiger, bis man z.B. alle Spulen gewickelt hat.

Der Zeitaufwand hängt natürlich immer davon ab, was du flechten möchtest. Ein Armband oder ein Schlüsselanhänger ist in einer halben Stunden fertig, eine lange Kette oder ein Gürtel braucht auch mal 2-3 einen Nachmittag.

Die Länge der Bänder kannst du selbst bestimmen, aber wenn die verwendeten Fäden zu lang werden (2m und mehr) muss man sie aufwickeln.

Mehr zu den Büchern findest du unter:

http://www.kumihimo.info/Kumihimo_Lit.htm

Und in unserem Shop auf der Homepage bekommst du auch alles, was du für den Start brauchst.

Ich hoffe, ich habe deine Fragen beantworten können.

Viele Grüße,

Blackworx

BBcode:
Hide post links
Show post links

Steffi

#3

Beitrag von Steffi » 11.03.2007, 21:06

26.08.06
------------------

Danke für die Infos!

war heute bereits in einem Buchgeschäft und habe mir das Starterset besorgt. Die Anleitung ist zwar nicht sehr detailliert, aber so konnte ich es zumindest mal versuchen.
Das Grundprinzip auf der Mobidaischeibe ist wirklich einfach, dennoch hat es in der Praxis nicht so funktioniert wie ich dachte....
keine Ahnung woran es liegt, bei mir bildet sich eher ein unförmiger, länglicher Knoten und kein Muster. Kann es daran liegen, dass der Mittelpunkt der Fäden verutscht, wenn ich einen Faden von unten hinaufführe oder umgekehrt. Oder sollte das kein Problem sein?

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Blackworx » 11.03.2007, 21:07

27.08.06 19:46
---------------------

Welches der beiden Muster hast du probiert?

Das Muster maru yotsu mit 4 Fäden ist am Anfang manchmal etwas schwerer - am besten hängst du unten an das geflochtene ein kleines Gewicht, damit es sich nicht verdreht oder verutscht beim verlegen der Fäden.

Das zweite Muster (yatsu kongo) sollte besser klappen, es verdreht sich nicht. Und damit entstehen viele tolle Farbvarianten.

Gruß,

Blackworx

BBcode:
Hide post links
Show post links

Zwillingsvater (Mädchen)

#5

Beitrag von Zwillingsvater (Mädchen) » 11.03.2007, 21:11

» 28.08.06 18:36

-------------------

H I L F E E E E E E E E E E !!!!!!!!!!!!!!!!!

habe heute für meine Mädels(8) je solch ein Starterset käuflich erworben.
Irgenwie kapiere ich das nicht, vier Schnüre Schablone eins oder zwei, Fragen, Fragen, Fragen, Fragen, Fragen, Fragen.
Mit Rufnummeranzeige bitte klingeln lassen, Base ruf zurück, Danke.

MfG

F.Gottschlich

BBcode:
Hide post links
Show post links

Amir

#6

Beitrag von Amir » 11.03.2007, 21:13

» 10.12.06 13:41

--------------------

Hi ich habe meiner 9 jährigen schwester so etwas gekauft weiss aber nicht wie man von a1 zu b1 faltet.
unter der scheibe oder drüber kann mir das jemand sagen

BBcode:
Hide post links
Show post links

Delia110

#7

Beitrag von Delia110 » 11.03.2007, 21:14

» 04.01.07 19:40

--------------------

Hallo Amir,

die Fäden werden immer über die Scheibe geführt.

Hoffe, das ich helfen konnte.

Viele Grüße
Heike

BBcode:
Hide post links
Show post links

Nata

#8

Beitrag von Nata » 11.03.2007, 21:15

» 01.02.07 21:12

--------------------

Hallo Amir,

ein Faden von 1a zu 1b - liegen lassen!
und dann von 2a zu 2b u.s.w. immer über die Scheibe geführt flechten!

Nicht von 1a zu 2a.

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast