Lösung für lange Bänder

Antworten
Krissie

Lösung für lange Bänder

#1

Beitrag von Krissie » 11.03.2007, 21:23

» 20.01.07 13:37

-------------------

Vielleicht ist jemand an dieser Idee interessiert?

Ich habe eine Lösung für die Arbeit mit langen Bändern gefunden (als Alternative zum Aufrollen auf alte Garnrollen mit sich permanent wiederholenden Schlaufen-Nervereien...):

Im Bastelgeschäft habe ich "grüne Plastikfische" gekauft, die genau das gleiche Problem beim Makramé lösen...

... und was beim Makramé funktioniert, funktioniert beim Kumihimo auch...

Viele liebe Grüße
Krissie

BBcode:
Hide post links
Show post links

Nata

#2

Beitrag von Nata » 11.03.2007, 21:24

» 01.02.07 20:36

-------------------

Hi Krissi,

kannst du bitte "grüne Plastikfische" etwas genauer beschreiben?
Und wo gibt die, OBI oder Hornbach?

Gruß,
Nata

BBcode:
Hide post links
Show post links

Krissie

#3

Beitrag von Krissie » 11.03.2007, 21:25

» 21.02.07 12:33

--------------------

Hallo Nata,

sorry, dass ich erst jetzt wieder online bin...

Gekauft habe ich die Fische in einem "echten" Bastelgeschäft (Nicht Baumarkt). Die Inhaberin hat mir die empfohlen, da diese den gleichen Zweck beim Makramee erfüllen.

Zurzeit sind sie ausverkauft aber ich melde mich nochmal, wenn ich die Herstellerfirma ausfindig machen konnte.

Der "grüne Fisch" ist ca. 10 cm lang auf den man den Faden aufwickelt, ohne dass er sich von allein wieder abwickeln kann.

Viele Grüße
Krissie

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Blackworx » 01.07.2008, 17:22

Der Beitrag ist zwar schon älter, aber jetzt haben wir für das Problem endliche eine praktische Lösung gefunden:

Bild

Diese "Spulen für den Mobidai" (gibt es in 2 Größen in unserem Shop) lassen sich leicht aufwickeln, geben bei Bedarf den Faden gut frei uns sind auch für das Flechten mit Perlen mehr als praktisch.

Blackworx

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Blackworx » 21.03.2009, 14:46

Edit: Im Internet geistert neuerdings dieses Video rum http://www.metacafe.com/watch/yt-POdA1x ... nen_tamas/.

Die Verwendung von Tama für den Mobidai XL-Strech würde ich keinem empfehlen!Mal abgesehen von dem Krach der Holzeile (die dafür einfach nicht gedacht sind) der mich eher nervös machen als beruhigen würde sehe ich noch ein ganz anderes Problem. Die ganze Sache wird dadurch wesentlich schwerer, was das mitnehmen und das arbeiten mühsamer macht! Wenn ich den Faden wegen der Länge oder der Arbeit mit Perlen aufwickeln will, dann würde ich lieber die leichten Kunststoffspulen nehmen. Diese lassen sich auch ohne Sicherungsknoten leicht in der Länge regulieren.

Die Mobidaispulen sind übrigends auch ideal für das Flechten mit Perlen, da geht ja nix mehr ohne Aufwickeln!

Blackworx

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste