Abschlüsse und Seidenschnüre

Antworten
Ponyfriend1968
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: 10.04.2007, 20:27

Abschlüsse und Seidenschnüre

#1

Beitrag von Ponyfriend1968 » 11.04.2007, 23:14

Hallo zusammen,

ich war zwar auch im alten Forum, aber dieses ist doch schöner und übersichtlicher.

Ich habe ein Problem, was die Abschlüsse beim Kumihimo anbelangt. Angenommen ich lege die Schnüre am Anfang um einen Ring, flechte meine Schnur und am anderen Ende möchte ich auch einen (nicht zu öffnenden) Ring haben.
Wie mache ich das? Muß ich das "verspleißen" oder bleibt mir dann nur die Möglichkeit, mit der Nähmaschine zu nähen?

Dann wüßte ich noch gerne, wie reißfest die Seidenschnüre sind, sobald sie verflochten sind? Eine Hundeleine oder ein Halsband sollten doch einen guten Zug aushalten. Und ein Führstrick für Pferde darf nicht reißen, nur weil das angebundene Pferd mal nach hinten springt. Hält das dann?


Danke
Petra

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Blackworx
Moderator
Moderator
Beiträge: 254
Registriert: 01.03.2007, 19:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

#2

Beitrag von Blackworx » 12.04.2007, 11:23

Hallo Petra,

Deine Fragen zu beantworten ist gar nicht so einfach:

Die Satinkordel (z.B. 2mm dick) sind schon ziemlich reißfest, aber wie du selber ahnst ist das Ende der Kordel die "Schwachstelle".

Du kannst die Kordel, würde ich sagen, nur so in einen zweiten Ring einarbeiten, dass du die Fadenenden um den Ring legst und das ganze mit Draht abbindest oder - vielleicht noch besser in deinem Fall - vernähst. Vielleicht zusätzlich mit Klebstoff sichern und die Stelle - der Optik wegen - mit einem traditionellen Abschluss verschönern.

Eine andere Idee habe ich leider im Moment auch nicht, sorry.

Viel Erfolg!

Miriam

BBcode:
Hide post links
Show post links

Ponyfriend1968
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: 10.04.2007, 20:27

#3

Beitrag von Ponyfriend1968 » 12.04.2007, 14:30

Das ist doch schon mal was, vielen Dank. Ich nehme allerdings sehr dünne Kordel (1 mm), bis jetzt Flechtleine, aber ich wollte mal Seide oder Satin ausprobieren.

BBcode:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
tanzmaus64
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2007, 13:29

#4

Beitrag von tanzmaus64 » 01.05.2007, 14:17

Hallo Petra,
verspleißen ist sicherlich eine gute Idee, wenn man weiß, wie es geht.
Aber auch dazu gibt es Foren.
Schau mal unter dem Begriff "Tampen spleissen" nach.
Ich kann mit aber auch gut vorstellen, dass man eine Schlaufe legt und dann eine Metallhülse darüber quetscht. Ob das in der Praxis dann hält und wo es diese Hülsen gibt. weiß ich leider nicht.
Aber: es gibt ja Nichts, was es nicht gibt. Und mit dem Internet hat man ja schnell alle Möglichkeiten zur Hand. :roll:

BBcode:
Hide post links
Show post links

Antworten

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast